PC mit Windows Vista

Ihr Arbeitsrechner lahmt? Dann gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Sie den Rechenknecht entweder wieder flotter machen oder andersweitig sinnvoll nutzen können.

Mit unseren Tipps und Tricks können Sie Ihrem alten PC neues Leben einhauchen und ihn noch einige Zeit sinnvoll nutzen. Einige Ratschläge kosten Sie nicht einmal Geld.

 

Optimieren Sie Ihren Systemstart

Falls Ihr Computer lahmt, könnte das an den vielen Programmen liegen, die beim Systemstart mitausgeführt werden. Reinigen Sie also Ihr Systemstartmenü durch das Öffnen des Startup-Tabs des Windows-8-Task-Managers oder durch Eingabe von „msconfig“ (ohne Anführungszeichen)

 

in der Eingabeaufforderung von Windows 7 und wählen Sie danach den Tab Systemstart.

Sie sollten allerdings weder Windows-Prozesse noch Prozesse, die mit Ihrer Hardware in Verbindung stehen, deaktivieren. Zudem sollten Sie essentielle Software wie Ihre Antivirus-Software auch weiterhin automatisch starten lassen. Programme wie Steam oder Adobe Reader können Sie aber aus dem Autostart entfernen, damit diese nicht unnötig Systemressourcen verschwenden. Wenn Sie diese Programme benötigen, können Sie diese ja einfach von Hand starten.

Ausmisten: Teil 1

Falls das Ausmisten im Autostart nicht ausreicht, wird es Zeit für gravierendere Maßnahmen. Beseitigen Sie alle Programme, die Sie nicht verwenden – die Hardware-Hersteller stopfen nämlich Computer ab Auslieferung voll mit Bloatware.

Ausmisten: Teil 2

Reinigen Sie auch Ihre Hardware physisch. Idealerweise sollten Sie das Innere Ihres PCs einmal im Jahr reinigen. Die Staubansammlungen können nämlich zu einem Hitzestau und zu hohen Temperaturen in Ihrem PC führen.

Entfernen Sie Windows und installieren Sie es neu

Falls Ihr PC immer noch langsam ist, können keine Software-Optimierungstricks mehr helfen. Windows neigt dazu im Laufe der Zeit immer langsamer zu werden. Da hilft dann nur noch die Neuinstallation von Windows. Diese Arbeit erfordert jedoch einiges an Wissen. Gerne übernimmt RUCOS diesen Dienst für Sie.

Mehr dazu erfahren Sie >>> Hier <<<

Verbauen Sie eine SSD

Für einen weiteren Tempo-Gewinn bleibt nur noch die Möglichkeit Hardware-Komponenten zu tauschen oder Art und Weise, wie Sie Ihren PC nutzen, vollständig zu ändern. Gehen wir zunächst auf das Thema Hardware-Tausch ein.

Wenn es nur um Leistung geht, ist der Tausch einer klassischen Festplatte gegen eine Solid-State-Drive (SSD) das Mittel der Wahl. Alles wird sich beschleunigen: Das Booten und Starten von Anwendungen und auch der Datentransfer. Eine SSD kann selbst einen alten Laptop schwungvoll wirken lassen und eine 128 GB SSD gibt es bereits für ca. 100 CHF.

Tauschen Sie Ihre Grafikkarte

Dieses Upgrade betrifft hauptsächlich Gamer. Falls Ihr PC bei Spielen hinterherhinkt, könnte nur eine neue Grafikkarte und kein kompletter PC-Tausch nötig sein.

Und wenn gar nichts mehr Hilft….

2.tes Leben

geben Sie Ihrem PC eine 2te Chance

 

Sacha Ruchti


Datenschutzverordnung nach EU Recht
Kontakt

RUCOS
Ruchti Computer Solutions
Dorfstrasse 22
3046 Wahlendorf

031 / 829 77 35
079 / 820 77 35
info@rucos.ch

Folgen Sie uns